Klettern Stoos (Klettergarten, Mehrseillängen)

TourenleiterIn
Urban Wüst
Datum
18.5.2019 [Sa]
Anmeldung ab
1.1.2019
Anmeldeschluss
15.5.2019
Tourencode
K/B/3c - 5c+
Tourengruppe
Aktive, KiBe
Tourenstatus
Durchgeführt
Tourenwoche
BergführerIn

Tourendetails

Die Aktiven klettern mit unseren Jüngsten, der KiBe-Gruppe.

Auskunft
beim Tourenleiter
Treffpunkt
wird rechtzeitig bekannt gegeben
Transportmittel
PW
Reisekosten
Beteiliung Fahrkosten PW
Ausrüstung

komplette Kletterausrüstung

Tourenbericht Klettertag am 18.05.2019 im Klettergaten Stoss

Eingefügt durch: Urban Wüst am 20.5.2019 10:48:18, letzte Änderung 20.5.2019 10:48:18

Klettertag am 18.05.2019 im Klettergaten Stoss

Klettertag am 18.05.2019 im Klettergaten Stoss, gemeinsam mit den KiBe den Jüngsten
Teinehmer waren : Tourenleiter Urban, Peter, Claudio, Dario, Kerstin
Tourenleiter von den Kids Monika und Simone als Begleitung der 5 Kinder

Als Neumitglied, war ich, Kerstin, ein bisschen aufgeregt, was kommt da auf mich zu und wie werde ich aufgenommen?
Treffpunkt war 8.00h am Hauptbahnhof in Rorschach, dort begrüssten wir uns alle freundlichst mit dem Vornamen und teilten uns auf die Autos auf, alle waren pünktlich.
Wir fuhren nach Wildhaus, wo wir die Autos auf einem Parkplatz stehen liessen, leider einige ohne Parkticket, was wir aber erst später bemerkten, durch die Busse.
Die Kletterutensilien, Seile wurden vom Tourenleiter verteilt, nach weniger Zeit waren wir alle für den ca. 1.5 Stunden Aufstieg zum Klettergarten bereit.
Monika kam mit dem Vorschlag, ein Spiel zu machen, um uns alle besser kennen zu lernen, dies wurde von der Gruppe dankend angenommen und auch ich fand es gut. So fiel es mir sehr leicht, mich mit allen schnell bekannt zu machen und fühlte mich sofort in der Gruppe wohl.
Bei dem etwas mühevollem Aufstieg zum Klettergarten, wir mussten einige Schneefelder passieren, bemerkte ich schnell, dass ich nicht die richtigen Schuhe an hatte, meine Bergschuhe standen zuhause, wo ich sie am Morgen in meiner Aufregung vergessen hatte.
Am Klettergarten angekommen, wurde ein Rastplatz eingerichtet, wir stellten fest, dass es doch mehr Schnee war wie erwartet. Eine Schaufel wäre praktisch gewesen, aber leider keine da. Urban machte sich ein Bild von der Situation und ging auf die Suche nach den Routen.
Nach einer kleinen kulinarischen Stärkung aus dem Rucksack bekamen wir die Ansage "Klettersachen an", was wir alle brav machten.
Urban mit Peter und Claudio mit Dario, begannen die ersten beiden Routen einzurichten.
Ich als Neuling machte es mir bequem auf einem Baumstamm und beobachtete das ganze aus der Ferne, fand es spannend wie Claudio und Urban den Schuhwechsel direkt am Felsen durchführten. Ich sollte ganz schnell erkennen warum.
Nun trafen Monika und die Kinder bei uns ein. Monika teilte uns mit, dass Simone aus gesundheitlichen Gründen die Tour mit ihrem Sohn abgebrochen hat und umgedreht ist.
Die beiden Routen waren eingerichtet, die Kids und auch ich waren voll motiviert endlich am Felsen zu klettern, was wir auch alle mit grossem Elan und Power machten.
Da ich noch keine Erfahrung mit Mehrseillängen hatte, nahm Claudio mich an seine Seite, mit viel Geduld erklärte er mir jedes kleinste wichtige Detail. Vielen Dank Claudio
Die Zeit beim Klettern ging viel zu schnell vorbei, ich wäre am liebsten noch viele Stunden mehr geblieben. Zirka 15:30 Uhr packten wir unsere Sachen und machten uns bereit für den Abstieg, es ging Knietief mit viel Spass durch den Schnee. Nun waren nicht nur meine Füsse nass, sondern auch mein Födeli – Lach.
Am Parkplatz angekommen, wurden die Sachen wieder verteilt und die Kinder auf die Autos verteilt.
Wir beschlossen noch in der Gruppe, wo wir ein Bier gemeinsam zum Abschluss trinken gehen, Rorschach Bahnhof war für alle der richtige Ort, wo wir es auch gemeinsam in der Sonne geniessen konnten.
Mein Fazit zu gestern. Es war ein super schöner Tag. Ihr seid eine mega coole, bisschen verrückte Truppe, aber das bin ich auch. Ich hab mich super wohl bei euch gefühlt, danke dafür an alle. Ihr habt mir gezeigt, dass man nicht gleich aufgibt wenn die Bedingungen mal nicht ganz optimal sind wie geplant, sondern sie einfach anpasst. Super schön fand ich auch den Tagesausklang bei einem Bier, ich möchte das alles nicht mehr missen und freu mich darauf mit Euch noch viele solche Aktivitäten erleben zu können.
Liebe Grüsse Kerstin
bis bald

Um einen Tourenbericht zu erstellen, musst du dich einloggen. Wenn du noch kein Benutzerkonto hast, musst du dir zuerst ein Benutzerkonto anlegen.